SEMINAR für Fortgeschrittene - Heimtier / Nager

Teil 2: AUFBAUKURS:

unter der Leitung von
Dr. Dr. Peter Fahrenkrug, FAVD, Dipl., EVDC, Quickborn

Schwerpunkte:

  • Spezielle Röntgentechniken bei diversen Tierarten inkl. der Referenzlinien nach Böhmer & Crossley,
  • Intraoralröntgen, Schneide- und Backenzahnextraktion,
  • Therapie von Unterkieferabszessen, Kieferfrakturen.

!!! Jetzt 10% Seminarrabatt für bpt - Mitglieder !!!

Seminarverlauf: Samstag / Sonntag : 09:00-18:00 / 09:00-16:00 Uhr

THEORIE:

  • spezielle Röntgentechniken bei diversen Tierarten
  • isolierte Darstellung der Maxilla bzw. der Mandibula bei Chinchilla und Meerschweinchen
  • röntgenologische Darstellung jedes einzelnen Zahnes eines Gebisses (speziesabhängig)
  • welche Aufnahmetechnik ist wann indiziert (Video)
  • Tipps zur optimalen Lagerung der Tiere zum Röntgen mit oder ohne Narkose (Video)
  • inkl. Erarbeitung der Referenzlinien nach Böhmer / Crossley
  • intraorales Röntgen (folienlose Filme und digitale Diagnostik - Speicherfolien)
  • absolute Notwendigkeit der Beachtung diverser Winkeltechniken in Abhängigkeit von der Tierart sowie der Lokalisation der Befunde - Ober- oder Unterkiefer
  • Schneidezahnextraktion (wertvolle Tipps zur schonenden Zahnentfernung)
  • Backenzahnextraktion im Unterkiefer (mit vielen hilfreichen Tipps)
  • Indikationen zur Osteotomie des Unterkiefers?
  • diverse Möglichkeiten der lokalen Therapie
  • rostrale Abszesse: ist nur der Schneidezahn betroffen oder auch der UK-Prämolar (P3?)
  • Tipps zur sicheren Differenzierung
  • diverse OP-Methoden zur Therapie von Unterkieferabszessen
  • welche Vorgehensweise ist im Einzelfall indiziert
    (Vor- und Nachteile der Verfahren)
  • Prüfung / Bestätigung des jeweiligen Therapieerfolges durch Langzeitkontrollen (Röntgen)
  • interaktive, eigenständige und schrittweise Aufarbeitung diverser Fallbeispiele
  • schrittweise Therapieplanung
  • Therapie von Kieferfrakturen (z.B. Symphysenfixation mittels Schmelzanätztechnik)
  • Diagnostik und Therapie diverser Erkrankungen des Magen-Darmtraktes (inkl. Passage)
  • Differentialdiagnostik häufiger Befunde (Dysbakterie, „einfache“ Magen-Darmaufgasung, Magendrehung, Caecumtorsion, Dünndarm-Ileus, Invagination, funktionelle Entleerungsstörung des Magens)
  • Diagnostik und Therapie diverser Erkrankungen des Harntraktes
  • Diagnostik und Therapie diverser Erkrankungen des Genitaltraktes
  • Kontrastmitteluntersuchungen des Harntraktes (u.a. Cystographie, Pyelographie)
  • Möglichkeit der Besprechung mitgebrachter Röntgenaufnahmen
    (am günstigsten JPGs auf Stick)
  • Möglichkeit der Interpretation mitgebrachter Fälle
    (nur in Form von JPGs möglich)

PRAXIS:

Intensive Übungen an Nativpräparaten (Präparat bitte mitbringen!)

  • intensive Übung diverser spezieller Röntgentechniken
    (Lagerung, Belichtung, Diagnostik, Fehlersuche)
  • analoges intraorales Röntgen
    (folienlose Dentalfilme mit Nassentwicklung)
  • digitales intraorales Röntgen
  • Extraktion aller Schneidezähne (inkl. der Pulpa bzw. der apikalen germinativen Zellen)
  • Unterkieferbackenzahnextraktion
    (im Rahmen der Therapie von Unterkieferabszessen)
  • Osteotomie des Unterkiefers
    (Lokalisation der Osteotomie abhängig vom betroffenen Zahn)
  • Fixation einer Symphysiolyse
    (mit Schmelzanätztechnik und Parapulpärstiften)

PAUSEN:

(jeweils ca. 10:30-10:45 Uhr Kaffeepause,
12:30-13:00 Uhr Mittagspause, 15:00-15:15 Uhr Kaffeepause)